Skip to main content

Diät

Die Hälfte ist mehr

Hüftgold, Rettungsringe oder einfacher gesagt der Speck muss weg. Immer mehr Jugendliche sind davon schon beteiligt, das sich oftmals bis ins hohe Alter hinzieht. Denn wer zu Beginn seines Lebens dick ist, hat es nicht immer leicht weniger zu werden.

Ein Leben lang dick? Nein das muss nicht sein. Eine Diät verschafft mit der nötigen Konsequenz und dem dazugehörigen Durchhaltevermögen den großen Erfolg. Sicher nicht von heute auf morgen, aber langsam und stetig.

Abnehmen ohne Kampf

Den Kilos den Kampf ansagen hört sich an, wie ein Krieg gegen sich selbst. Den kann man dann auch nur verlieren. Abnehmen fängt im Kopf an und deine Diät unterstützt dabei sinnvoll das leidige Anliegen. Denn kaum gehen die Temperaturen rauf, gehen die Kilos leider nicht runter.

Nun heißt es eisern sein und den Willen zielgerichtet auf weniger ist mehr umstellen. Essen ist ein Grundbedürfnis und sollte keinesfalls ganz weggelassen werden. Nur trinken alleine macht nicht schlank, wie auch. Das komplexe Zusammenspiel verschiedener Faktoren bewirkt das Purzeln der Pfunde.

Wir essen leider nicht aus Hunger, sondern aus Lust. Diese Gelüste, wie Schokolade, Torten, oder Schweinebraten und das Fast Food machen dick. Denn meist will der Organismus davon immer mehr. Es entsteht somit eine Fresslust und Sucht. Niemand muss sein Leben deshalb auf den Kopf stellen, aber mit Genuss abnehmen bewirkt wahre Wunder.

Frische die man sieht

Lebensmittel die frisch auf den Tisch kommen wie Obst, Gemüse und Fisch machen schlank. Menschen die sich rein natürlich ernähren, mit Ballaststoffen, essentiellen Fettsäuren und Vitaminen sehen zudem frischer aus. Dieser Nährstoffkomplex macht nicht nur schlank, sondern verjüngt in gewisser Hinsicht.

Denn gehärtete Fette und Fertigprodukte machen dick und eine fahle Haut. Eine Diät ist somit ein Puzzle aus vielen Eigenschaften zusammengefasst, die zu einem natürlichen Essverhalten führen. Also ernähren wir uns sozusagen widernatürlich.

Viele denken bei Diät gleich an das ganze Sortiment an Abnehmprodukten. Shakes, Pillen und Co. die den Appetit verringern und das Heißhungergefühl stoppen sollen. Doch eine sinnvolle Diät fängt bei der Frische der Produkte und den richtigen Essgewohnheiten an.

Ein Leben lang Diät?

Eine Diät ist nichts anderes als eine Ernährungsumstellung. Was nicht heißt, dass Sündigen verboten ist. Eigentlich ein Prozess der gesund und glücklich macht. Welche Methode dabei sinnvoll ist, entscheidet jeder selbst.

Dazu bietet sich zum Beispiel die Low-Carb-Diät an. Also weniger Kohlenhydrate, dafür mehr gesunde Fette und mageres Eiweiß. Promis schwören darauf und machen es fit und schlank vor. Keine Diät der Welt wirkt Wunder.

Dafür muss man schon selbst sorgen. Denn es ist ein hartes Stück Arbeit, gerade anfangs Kilo für Kilo abzuspecken. Ein kleiner Tipp, bevor der Hunger überhandnimmt, einfach ein stilles Glas Wasser trinken. Das reduziert das Hungergefühl. Wer sich einen Plan macht, mit morgens, mittags abends, der kommt seinem Ziel ein Stück näher.

So weiß man was man gegessen hat und wie man das eine oder andere noch verbessern kann. In gewissermaßen ist eine Diät eine Umstellung auf Lebzeiten. Denn fällt man wieder in sein altes Essverhalten zurück, rafft der Körper gierig für schlechte Zeiten.

Essen mit Sinn und Verstand

Niemand wird dick bloß, weil er mal über die Stränge geschlagen hat. Wir werden dick, weil wir jahrelang das Falsche gegessen haben. Das sichtbare Ergebnis ernüchtert irgendwann jeden. Doch hinzukommen Krankheiten, wie Diabetes, hohes Cholesterin, Bewegungseinschränkungen und das liebe Herz hat Mühe und Not dem Kraftaufwand zu folgen.

Ein Teufelsreis der mit Sinn und Verstand durchbrochen werden kann. Leider macht nicht nur Essen dick, auch Stress, Hektik, Sorgen und Trauer führen zu einem ungesunden Essverhalten. Daraus entstehen dann Depressionen und die lieben Schokolade.

Nehmen wir uns aber mal Zeit für uns, lernen wir schnell das Essen auch glücklich machen kann. Die Vielfalt an gesunden Produkten ist einzigartig und schmeckt hervorragend. Oftmals regt das die ganze Familie an abzunehmen und umzudenken.

Nicht von heute auf morgen aber mit Erfolg

Nicht nur das falsche Essen macht dick, gerade die Portionen haben es in sich. Auch zu welcher Tageszeit wir speisen und das Tempo ist ausschlaggebend. Also die Hauptmahlzeit auf Mittag verlegen und abends eine Suppe oder einen Salat zu sich nehmen.

Morgens bieten sich Müslis oder ein leckerer Smoothie an. Alles in allem muss sich der Körper nach und nach drauf einstellen. Denn sein Modus heißt Pizza, Cola und Pommes. Doch eine Diät bewirkt einen sehr komplexen Vorgang.

Somit werden die Heißhungerattacken weniger, die Lust auf Süßes verringert sich und siehe da, wir werden weniger. Nicht von heute auf morgen aber mit Erfolg. Denn Körper und Geist vereinen sich und sagen den Kilos bewusst leb wohl. Nur so entsteht ein langandauernder Gleichstand.